Uncle's PepperfarmUncle's Pepperfarm

Rezept: Deftiger Bohneneintopf

Rezept deftiger Bohneneintopf

by Ralf

Deftiger Bohneneintopf mit schwarzen Kampot Pfeffer

Ein guter Eintopf wärmt und gibt in der Herbst- oder Winterzeit Kraft. Nach einem langen Spaziergang an der frischen Luft, oder nach einem stressigen Arbeitstag weckt ein kräftiger Eintopf Geist und Körper. Die Zeiten, in denen ein Eintopf als Langweilig und Altbacken galt, sind zum Glück schon lange vorbei. Vielseitig, deftig und unglaublich lecker schmecken moderne Eintopfgerichte – und das nicht nur im Winter.

Bohneneintopf: Ein Klassiker der deftigen Küche

Der Bohneneintopf aus diesem Rezept schmeckt garantiert zu jeder Jahreszeit und schmeckt im Sommer, mit frischen Bohnen, sogar noch besser. Bohnen sind reich an Eiweiß und damit sehr gesund. Sie haben zudem den Vorteil, dass sie den Geschmack anderer Zutaten hervorragend annehmen. Die perfekten Eigenschaften für einen leckeren Eintopf. Darüber hinaus beeindrucken Bohnen durch ihre Vielfalt. Grün, weiß, oder rot bedienen die zu den Hülsenfrüchten gehörenden Bohnen verschiedene Geschmäcker und dienen als gesunde und sättigende Beilage zu deftigen Fleischgerichten, in Eintöpfen oder Salaten.

Sie können diesen Klassiker der Küche nach Herzenslust variieren. Mit unterschiedlichen Zutaten geben Sie dem deftigen Bohneneintopf bei jeder Zubereitung eine neue Richtung, erleben einen anderen Geschmack. In diesem Rezept verwenden wir zum Beispiel Mettenden. Probieren Sie den Bohneneintopf auch mit Hackfleisch oder auch mal in einer vegetarischen Variante.

Deftiger Bohneneintopf

Deftiger Bohneneintopf, er schmeckt am besten, aufgewärmt am nächsten Tag.

Nahrhaft, gesund und schnell gekocht eignet sich der Bohneneintopf auch perfekt als Gericht für zwei Tage. Nicht umsonst hört man besonders in Westfalen immer wieder den Spruch „Wofür man besonders schwärmt, wenn er wieder aufgewärmt“, wenn es um Bohneneintopf geht.

Für die prickelnde Schärfe und ausgewogene Würze sorgt in diesem deftigen Bohneneintopf unser schwarzer Kampot Pfeffer. Das feinwürzige, minzige Aroma kommt am besten zur Geltung, wenn Sie schon beim Kochen etwas frisch gemahlenen Kampot Pfeffer dazugeben. Zusammen mit den anderen Zutatetn ihres Bohneneintopfs zieht der Pfeffer perfekt durch und verbreitet sich dadurch wunderbar im ganzen Gericht. Wir empfehlen Ihnen, für die Grundwürze nicht zu viel Pfeffer zu verwenden. Besonders lecker ist es nämlich, wenn Sie den deftigen Bohneneintopf direkt auf dem Teller noch einmal mit frisch gemahlenem Kampot Pfeffer nachwürzen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten für 6 Portionen

  • 5 luftgetrocknete Mettenden
  • 2 Zwiebeln
  • 8 Möhren
  • 2 Dosen weiße Bohnen
  • 4 Tomaten
  • 1 kg grüne Buschbohnen
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 2 EL Rapsöl
  • 8 Zweige Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • schwarzer Kampot Pfeffer
  • 2 TL Bohnenkraut

Zubereitung Bohneneintopf  

Zunächst die Möhren und Zwiebeln schälen, die Tomaten waschen und alles in kleine Stückchen schneiden. Von den grünen Bohnen die Ecken abschneiden, anschließend halbieren. Die weißen Bohnen in einem Sieb abseihen.

Im nächsten Schritt werden die Zwiebeln in einem großen Topf etwa 4 Minuten in Rapsöl angedünstet. Dann gibt man die Möhren dazu und lässt sie etwa 2 Minuten mitdünsten.Weiße und grüne Bohnen dazugeben und alles gut vermengen. Als nächstes gibt man das Tomatenmark dazu und lässt es ebenfalls mit andünsten. Es folgen die Tomaten, die Gemüsebrühe, Lorbeerblätter und das Bohnenkraut. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut umrühren.

Ist alles gut verrührt, legt man die Mettenden ungeschnitten in den Eintopf und lässt alles einmal aufkochen. Danach lässt man alles bei mittlerer Hitze twa 35-45 Minuten köcheln. Die Garzeit kommt ein wenig auf die Bissfestigkeit des Gemüses an.

Nach der Garzeit holt man die Mettenden aus dem Eintopf und schneidet sie in kleine Stücke. Dann gibt man sie noch einmal kurz in den Eintopf, bevor man ihn in einem warmen Teller oder einer schönen Suppenschale serviert.

Ralf
About Ralf
Rezept deftiger Bohneneintopf
Rezept: Deftiger Bohneneintopf